KURZ NOTIERT

Start der neuen Ausbildung zum SDG Scout
23.02.2019 von 12- 15 Uhr in der Werkstatt für Globales Lernen - Jetzt bewerben!

Neuer Vorstand des iz3w gewählt

Das Informationszentrum 3. Welt e.V. hat am 02. Mai 2019 in seiner ordentlichen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Hannah Fischer (Vorsitzende) und Thomas Zigahn (Beisitz) bilden von nun an mit Günter Schulz, der sein Amt des Kassenwart weitertragen wird, den Vorstand. Hauke Reitz wird den Vorstand ebenfalls bereichern und als Assistenz von Günter Schulz an die Arbeit des Kassenwarts herangeführt. Damit lösen Hannah Fischer und Thomas Zigahn Jasmin Geißler und Heidrun Riedel, denen alle herzlichst für die erfolgreiche Vorstandsarbeit der letzten Jahre danke, ab.

Der neue Vorstand ist nun deutlich jünger – Hannah Fischer und Thomas Zigahn waren noch lange nicht auf der Welt als das iz3w e.V. vor mehr als 40 Jahren gegründet wurde. Einige Mitglieder des Vereins sind schon nicht mehr unter uns und das Finden neuer Mitglieder plagt nicht nur das iz3w e.V. sondern auch einige andere Eine-Welt Vereine, wie Hannah Fischer betont. In gewisser Hinsicht wagt der neue Vorstand damit einen Versuch. Wie können „alte“ Themen mit „neuen“ verknüpft werden? Wie können langjährige Arbeitsweisen mit neuen Akzenten erweitert werden? Neue Ideen umsetzen, von Erfahrungen erfolgreicher politischer Arbeit lernen und dazu Strukturen nutzen und weiter-beleben, die bereits vorhanden sind – das war die Motivation von Hannah Fischer und Thomas Zigahn, denen eine Gruppe aktiver Menschen folgt. Das Ziel ist es nicht die langjährige Arbeit des Vereins umzuwälzen. Im Gegenteil, die erfolgreiche Arbeit, die der Verein zum Beispiel mit der Fair Friends (ehemals Messe Fair), dem Projekt „Faire Kita“ oder anderen Themen rund um Menschenrechte und globale Gerechtigkeit seit Jahren betriebt, muss weiter gehen. Allerdings sollen neue Themen, Methoden und Sichtweisen den Verein erweitern und damit bereichern.

Jede Person oder Gruppe, die Interesse hat sich einzubringen oder vorhandene Strukturen nutzen möchte, kann sich jederzeit melden!

Wir freuen uns auf die neue Arbeit und Aufgabe!

 

Tag der offenen Tür

In Eigener Sache - Werkstatt Globles Lernen

Nach einer kleinen Pause bieten wir ab Mai 2017 unsere Räume wieder als außerschulischen Lernort an.
Egal ob Konfirmanden, Firmlinge, Grundschluklassen oder Berufsschulgruppen ab 10 Gersonen sind bei uns herzlich willkommen. Wir bieten Bildungseinheiten zu den Themen: Textil, Smartphone, Faieren Handel, Färbergärten u.v.m.

Bei Interresse wenden Sie sich bitte an:

Info@remove-this.IZ3Wdo.de

IZ3W arbeitet auf den unterschiedlichsten
Ebenen und bietet Ihnen vielseitige Interaktionsmöglichkeiten

Projekte

Projekte und Gruppen mit denen wir vernetzt sind

Kampagnen

Informationen zu unseren vielfältigen Kampagnen

Bildungsangebote

Als außerschulischer Lernort bieten wir Workshops, Vorträge, Materialien und mehr

IZ3W
- Informationszentrum Dritte Welt Dortmund e.V. -

Als vorwiegende Arbeitsaufgabe sehen wir, die Beteiligung der Menschen an der Gestaltung einer  nachhaltigen Zukunft in globaler Partnerschaft zu unterstützen. Somit übernehmen wir einewichtige gesellschaftspolitische Aufgabe. Wissen und Informationen über globale Zusammenhänge, politische Problemlösungen und individuelle Handlungsmöglichkeiten sind ebenso wichtige Voraussetzungen hierfür wie die Ermunterung und Unterstützung des bürgerschaftlichenEngagements.

Wir wollen die unterschiedlichen gesellschaftlichen Kräfte für eine Mitarbeit in den Agenda-Prozessen vor allem in Dortmund aber auch NRWweit gewinnen und  die Eine - Welt - Perspektive verstärken.

Wir wollen neue Zielgruppen für den FAIREN HANDEL gewinnen.

Wir wollen, das globales und interkulturelles Lernen fester Bestandteil einer schulisch und außerschulisch lernenden Gesellschaft wird. Wir wollen zum Einmischen und eigenen Handeln ermutigen und die Arbeit der vielen vorwiegend ehrenamtlichen Initiativen  in dieser Region stärken, die sich seit langem für die Vernetzung von Umwelt- und Entwicklungsfragen  einsetzen.

Wir fördern den Austausch und das vernetzte Handeln der Gruppen und Initiativen.

0
Gründung IZ3W
0
Gründung Aktionsbündnis­Hauptstadt handelt
0
Jahre Weltgruppen-
koordination
0
Kitas machen mit bei Faire Kitas
0
SDG Ziele

"Agenda - Siegel"
Für Bürgerschaftliches Engagement

Die Stadt Dortmund verleiht das "Agenda-Siegel" als Auszeichnung für bürgerschaftliche Projekte und Ideen im Bereich nachhaltiger Entwicklung, die im Sinne der Agenda 21 ökologische, ökonomische und soziale Dimensionen verbinden. Auch Projekte unter dem Motto "Global denken, lokal handeln" sind gefragt. Damit soll Engagement aus der Mitte der Gesellschaft ausgezeichnet und der Begriff "Nachhaltigkeit" vor Ort mit Leben gefüllt werden.

Im Jahr 2011 wurde die Arbeit des IZ3W mit diesem Agenda-Siegel ausgezeichnet.

Zur Begründung der Auszeichnung sagt die Jury:

"Das iz3w Dortmund erhält diesen Sonderpreis für das Gesamtwerk "40 Jahre IZ3W e.V.", da es als wichtigster entwicklungspolitischer Impulsgeber und Ansprechpartner für Themen der Kommunalen Entwicklungszusammenarbeit in der Stadtgesellschaft und als Motor und Bindeglied in den zahlreichen Netzwerken aus Dortmund nicht mehr weg zu denken ist. Zudem ist es eine tragende Säule in der praktischen Umsetzung z. B. im Aktionsbündnis zum Fairen Handel."

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des:

"Für den Inhalt dieser Publikation ist alleine das IZ3W e.V. verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global GmbH und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder."

weitere Förderer

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Einverstanden